MSCA, MCSD, MCSE Zertifizierungen werden eingestellt

Pünktlich zum Ende des Microsoft Fiskaljahres (30.06.2020), werden sich die Zertifizierungsbestimmungen ändern. Bis auf weiteres werden alle MCSA, MCSD und MCSE Zertifizierungen und die dazugehörigen Prüfungen eingestellt und können nicht mehr erlangt werden. Diese Änderung passt zu dem neuen Fokus der rollenbasierten Zertifizierungswege, die Microsoft 2018 eingeführt und seitdem stetig erweitert hat.

Was passiert mit bereits bestehenden MCSA, MCSD und MCSE Zertifizierungen?
Bereits erworbene Zertifizierungen bleiben nach wie vor bestehen und werden weiterhin im persönlichen Transkript ausgewiesen.

Was geschieht mit den Microsoft Kompetenzen, die damit verbunden sind?
Die bestehenden Zertifizierungen werden noch bis zum 30.06.2021 für die Partnerkompetenzen gelten. Bei einem bevorstehenden Renewal nach dem 30.06.2020 empfiehlt es sich allerdings die aktuellen Bestimmungen der Kompetenzen im Blick zu behalten.

Was wenn Sie gerade dabei sind, eine der Zertifizierungen zu erlangen?
Sie haben noch bis zum 30.06.2020 Zeit Ihre Prüfungen abzulegen. Bitte planen Sie daher die Prüfungen dementsprechend ein.

Die folgenden Zertifzierungen sind betroffen: 

  • MCSA: BI Reporting MCSA: Dynamics 365 for Operations
  • MCSA: SQL 2016 BI Development
  • MCSA: SQL 2016 Database Admin
  • MCSA: SQL 2016 Database Dev
  • MCSA: SQL Server 2012/2014
  • MCSA: Universal Windows Platform
  • MCSA: Web Applications MCSA: Windows Server 2012
  • MCSA: Windows Server 2016
  • MCSD: App Builder
  • MCSE: Business Applications
  • MCSE: Core Infrastructure
  • MCSE: Data Management & Analytics
  • MCSE: Productivity

 

Die offizielle Bekanntmachung und alle betroffenen Prüfungen von Microsoft finden Sie auf den Partner Learning Blog.